Optimaler Brandschutz wird geladen...

Leistungen

Brandschutz Baumgärtel für Gewerbe und Privat

Rauchwärmeabzugsanlagen - kurz RWA-Anlagen - schützen nicht nur Menschen, sondern auch Sachwerte. Rauch und Wärme werden zügig abgeleitet. So bleiben Flucht- und Rettungswege rauchfrei und die Feuerwehr kann effizient arbeiten. RWA-Anlagen müssen im Brandfall zu jeder Zeit schnell und einwandfrei auslösen. Um die Funktionsfähigkeit der RWA-Anlagen zu gewährleisten, unterliegen diese einer Wartungs- und Instandhaltungspflicht.

RWA-Anlagen bestehen immer aus mehreren Komponenten, dem Abluftsystem, dem Zuluft System, evtl. den Rauchschürzen und der Steuerung.

Wir unterziehen Ihre Feuerlöscher der Prüfung, Wartung und Instandhaltung nach DIN 14406 Teil 4 und BetrSichV. Bei Brandschutz Baumgärtel erhalten Sie ausschließlich Markengeräte. Die Technischen Regeln für Arbeitsstätten (kurz ASR) ASR.A.2.2 Maßnahmen gegen Brände geben Ihnen eine Hilfestellung bei der Umsetzung der Arbeitsstättenverordnung.

Warum brauche ich Feuerlöscher? (PDF)

Rauchmelder retten Leben!

Selbst im Schlaf ist der laute Alarm des Rauchwarnmelders zu hören und warnt Sie so rechtzeitig vor Brandgefahr. Rauchwarnmelder verschaffen Ihnen den nötigen Vorsprung, um sich und Ihre Familie zu retten.

Wandhydranten werden in Gebäuden fest installiert. Es handelt sich um Wasserentnahmestellen mit angeschlossenen, formbeständigen Schläuchen. Mithilfe von Wandhydranten kann die erste Brandbekämpfung durch ausgebildete Brandschutzhelfer oder der Betriebsfeuerwehr erfolgen.

Das Arbeitsschutzgesetz §10/DGUV 205-023 fordert von Unternehmern oder Einrichtungen, dass alle Beschäftigten regelmäßig (mindestens einmal jährlich) über die in ihrem Arbeitsbereich vorhandenen Brandgefahren und Brandschutzeinrichtungen (Feuerlöscheinrichtungen, Wandhydranten, Alarmierungseinrichtungen etc.) sowie das Verhalten im Gefahrenfall (Evakuierung, Fluchtund Rettungswege, Sammelstelle) unterwiesen werden müssen.

Die notwendige Anzahl von Brandschutzhelfern ergibt sich aus der Gefährdungsbeurteilung. Ein Anteil von fünf Prozent der Beschäftigten ist bei normaler Brandgefährdung nach ASR A2.2 (z.B. Büronutzung) in der Regel ausreichend.

Flucht- und Rettungspläne werden nach DIN ISO 23601 erstellt. Sie müsser groß genug (mindestens A3-Format) und übersichtlich sein. Sie dienen der schnellen Orientierung und können Anweisungen zum Verhalten im Brand- und/oder im Gefahrenfall enthalten.

Wir erstellen Ihre Flucht- und Rettungspläne auch mit Hinweis auf die ASR A3.4/3 "Sicherheitsbeleuchtung, optische Sicherheitssysteme".

Feuerwehrpläne dienen der Feuerwehr zur sicheren und schnellen Orientierung. Sie sind in der DIN 14095 Feuerwehrpläne für bauliche Anlagen geregelt. Sie informieren über bauliche, räumliche, technische, personelle und organisatorische Gegebenheiten.

Fahrzeug Brandschutz Baumgärtel
Fahrzeug Brandschutz Baumgärtel

Zertifikate

Uwe Baumgärtel - Zertifikat Kleinlöschanlagen
Uwe Baumgärtel - Zertifizierter Brandschutzbeauftragter
Uwe Baumgärtel - Zertifizierter Brandschutzbeauftragter
Uwe Baumgärtel - Zertifikat Rauchwarnmelder

Kontakt

Kontaktformular

Europa fördert Sachsen